Schöpfung

Schöpfungsgeschichte

Ein Feuerwerk von [a’Feierle] erzählt eine packende und fesselnde Geschichte. Diese speist sich aus drei Faktoren. Einleitung – dem Prolog, Hauptteil und Schluss – dem Erlebnis.

Und ich bin Ihr Erzähler…

 

Der PROLOG. Das Ziel beim Entwerfen eines Feuerwerks ist, diesem eine ästhetische und stilvolle Form mit auf den Weg der Geschichte zu geben. Diese sehr leidenschaftliche Arbeit wird zugleich begleitet von der nüchternen Rücksicht auf die Funktionalität und Abstimmung des Entwurfs an seine Umgebung.

Wenn dieses Zusammenspiel gelingt, entsteht ein harmonisches Design und in der Folge eine schöne Ausgangslage für ein Feuerwerk und unserer Geschichte.

aFeierle Handszkizze

Der HAUPTTEIL, die Konstruktion. Die oben beschriebenen Vorgaben eines Entwurfs werden anschließend mit dem Fachwissen aus über 15 Jahren Produktdesign konstruiert. Dies erfolgt mit hochwertigsten 3D CAD Programmen, die spezialisiert sind auf die Entwicklung von metallischen Bauteilen.

Jedoch ist ein gutes Konstruktionsprogramm nur so gut wie der Konstrukteur. Eine gute Konstruktion zeichnet sich dadurch aus, dass alle anschließend folgenden Prozesse der Produktion der Feuerwerke sicher gesteuert werden, so dass keine Fehler im Formen der Teile entstehen. Dies erfolgt durch eine sehr komplexe Geometrie der einzelnen Bauteile, die dann in der Produktion wie bei einem Puzzle zusammengesetzt werden. So haben alle Protagonisten den richtigen Platz in unserer Geschichte eingenommen.

aFeierle dadi Bio Explosion Detail

Der EPILOG und somit der Schluss unserer Schöpfungsgeschichte ist die Produktion. Durch die fachmännische Konstruktion können die kompletten Daten digital an die weiteren Maschinen zur Produktion weitergeleitet werden. Die einzelnen Bauteile gehen an eine CNC gesteuerte Laserschneidemaschine der Fa. Trumpf auf der die einzelnen Bleche auf den Millimeter exakt in der passenden Kontur zugeschnitten werden.

Nach der Fertigstellung des Zuschnittes wandern die Bauteile weiter an eine ebenfalls CNC gesteuerte Abkantpresse auf der die Bleche die finale Form erhalten. Auch auf diese Maschine der Fa.Trumpf werden alle Daten digital aus der Konstruktion übermittelt, so dass bei diesem Prozess die Bleche eins zu eins geformt werden so wie diese auch entworfen und konstruiert wurden.

Nach dem Biegen (Formen) der einzelnen Bauteile werden diese dann im Schweißprozess miteinander „verheiratet“. Die komplexe Geometrie der einzelnen Bauteile gepaart mit diversen Markierungen auf der Innenseite der Bleche macht es unmöglich die Bauteile an einer falschen Stelle anzuschweißen.

Ab jetzt kann sich die Feuerstelle ausschließlich um die Bildung der unvergleichlichen Patina kümmern. Die Schöpfung ist abgeschlossen und die Geschichte erzählt.

Slider_Muster

Eine Geschichte wird nicht vergessen, wenn der Anfang neugierig macht, der Hauptteil fesselt und der Schluss überrascht.

Jedes Feuerwerk von [a’Feierle] erzählt mit seinem kreativen, stilvollen Design und seiner edlen Patina eine eigene Geschichte.